21 unvergessliche Aktivitäten auf Kauai (Hawai’i)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst und darüber etwas buchst oder kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine Extra-Kosten, aber du unterstützt damit die Erhaltung dieses Blogs.

Kauai ist für mich DAS Wunder der Natur – grüne Täler, unzählige Wasserfälle, Mars-Rote Erde und tiefe Schluchten. Die nördlichste der bewohnten Inseln ist voller Juwelen und atemberaubenden Orten! Im Vergleich zu Oahu, Maui und Big Island ist Kauai mit nur 1400 km² die kleinste Insel. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Aktivitäten auf Kauai gibt! Ganz im Gegenteil! Die Vielseitigkeit der Landschaft lässt die Garteninsel zum Mekka für Abenteuerlustige werden!

Alles ist möglich auf Kauai. Ich möchte dir einen Überblick über die Aktivitäten auf Kauai geben, die dich erwarten werden!

Inhaltsverzeichnis

  1. Beach Hopping
  2. Spaziergang durch die Koloa Old Town
  3. Fahrt durch den Baumtunnel
  4. Nimm am „Hanapepe Art Walk“ teil
  5. Fahre zum und wander am Waimea Canyon
  6. Wander auf dem Kalalau Pfad
  7. Leih dir ein Kayak & versuche Mountain Tubing
  8. Mach eine Bootstour mit
  9. Nimm ein Bad im Queensbath
  10. Flieg in einem Helikopter
  11. Geh surfen & mach Stand-Up Paddle
  12. Paragliding entlang der Na Pali Küste
  13. Iss Fisch-Tacos
  14. Miete ein Fahrrad und cruise die Küste entlang (Kapa’a)
  15. Genieße die Sonnenauf- und Sonnenuntergänge
  16. Zipline durch üppige Wälder
  17. Zum Blue Hole wandern
  18. Erkunde vielzählige Wasserfälle
  19. Spring von einer Klippe in den Ozean
  20. Geh schnorcheln und tauchen
  21. Unter dem Sternenhimmel liegen

1. Beach Hopping

Kauai hat viele traumhafte Strände! Weltberühmt oder doch versteckt, Strände zum Schnorcheln und Sonne tanken – diese Insel hat die größte Vielfalt in meinen Augen.

Im Norden der Insel reiht sich eine Vielzahl von Stränden aneinander: Beginnend mit dem Ke’e Beach am Anfang des Kalalau Wanderwegs, der Tunnels Beach zum Schnorcheln, das Hanalei Bay, der Hideaway Beach, Lumahai Beach, Anini Beach, und ich könnte für Stunden weiter aufzählen. Du kannst das sogar auf Google Maps erkennen, wie viele Buchten und Strände dort eingetragen sind. Daher zählt Beach Hopping zu  den besten Aktivitäten auf Kauai! Entscheide frei, an welchen Strand es dich als nächstes zieht!

Der Nachteil am Norden ist der hoher Niederschlag. Es kann dort des Öfteren regnen. Das Gute an dieser Insel ist, dass es auch einen trockenen Teil gibt: Der Süden. Der weltbekannte Poipu Beach ist hier zu finden, wo Touristen den lieben langen Tag sich sonnen und entspannen. Falls du den Wink mit dem Zaunpfahl noch nicht verstanden hast: Es ist dort ziemlich überfüllt.

Rund um Poipu Beach sind noch weitere Strände, die zum Bodyboarden (Shipwreck Beach), Schnorcheln (Turtle Point) oder nur schwimmen einladen.

Der Glass Beach ist vielleicht nicht unbedingt zum Schwimmen geeignet, aber trotzdem schön. Auch wenn das Meeresglas immer weniger wird, ist es trotzdem einen Besuch wert, wenn man so einen Glas Strand noch nie gesehen hat.

Buntes Meerglas am Glass Beach auf Kauai
Ein Strand voller Meerglas

2. Spaziergang durch die Koloa Old Town

Im Süden der Insel gibt es eine kleine süße Altstadt – die Koloa Old Town. Vielleicht legst du hier mal einen kleinen Nachmittags-Spaziergang durch die niedlichen Geschäfte ein, um der Sonne zu entkommen. Eines der Geschäfte ist ein Macadamia Nuss Shop, wo mind. 24 Glasgefäße auf einem Tisch aufgereiht stehen. Alle sind mit verschiedenen Macadamia-Nusssorten gefüllt – fertig zur Verkostung. Ich habe natürlich am Ende einen großen Beutel gekauft, weil sie so lecker waren und ich wirklich alle probiert habe – manche mehrfach…

 

Ist dein Budget für Kauai eng? Hol dir ein paar Spartipps!

3. Fahrt durch den Baumtunnel

Wenn du im Süden unterwegs bist, solltest du die 520 nehmen, um durch den Baumtunnel zu fahren. Es ist wirklich wunderschön, wie das Sonnenlicht durch die Blätter der Bäume fällt.

Natürlicher Tunnel aus Bäumen
Der Koloa Baumtunnel ist einfach faszinierend

4. Nimm am „Hanapepe Art Walk“ teil

Durch Hanapepe habe ich mich letzten Endes in Kauai verliebt. Freitags findet dort die Hanapepe Kunst-Nacht statt und es ist definitiv einen Besuch wert! Auf den Straßen spazieren Leute von Geschäft zu Stand. Es gibt Essen, Musik und die Galerien sind geöffnet. Als wir dort waren, wurde ein Schwarz-Weiß-Film auf eine Hauswand projiziert und ein junger Mann hat diesen mit seiner E-Violine musikalisch begleitet – ich muss wahrscheinlich nicht betonen, wie genial das war, oder?!

Du solltest auf jeden Fall früher kommen, um den Sonnenuntergang auf der Hängebrücke zu genießen. 😉

Hängebrücke in Kauai bei Sonnenuntergang
Kommt dir das bekannt vor?

5. Fahre zum und wander im Waimea Canyon

Kauai ohne den Waimea Canyon zu sehen ist wie Berlin zu besuchen ohne das Brandenburger Tor zu sehen. Wenn du dort also nicht hinfährst, stimmt was mit dir nicht! Es ist die kleine Schwester des Grand Canyon und es liegt mitten im Pazifik. Wenn das nicht schon genügend Gründe sind, sich den Waimea Canyon anzuschauen…

Nimm die 550 zum Waimea Canyon und die Kokee Road zurück. So hast du beide Wege gesehen. Die 550 ist jedoch viel schöner. Du wirst alle paar Meter anhalten, um die Aussicht zu genießen und Bilder zu machen!

Im Waimea Canyon State Park und Kokee State Park gibt es einige Wanderwege, die dich aktiv halten! Wir haben den Canyon Trail zu den Wasserfällen genommen, von wo aus man eine tolle Sicht ins tiefe Canyon-Tal hat!

6. Wander‘ den Kalalau Trail

Wie bei dem Waimea Canyon steht der Kalalau Wanderpfad auf der Must-See-Liste. Du hast Kauai nicht wirklich bereist, wenn du nicht auf dem Kalalau Wanderweg warst! Es ist eine der besten Aktivitäten auf Kauai, weil er spektakuläre Ausblicke liefert.

Das Wandern der Na Pali Coast zählt zu den besten Aktivitäten auf Kauai
Aussicht auf die mystisch-wirkende Na Pali Küste

Der ganze Weg zum Kalalau Strand ist fast 18 km lang und kann wegen steilen Passagen wirklich anstrengend sein. Du wirst für den gesamten Weg eine Campingerlaubnis brauchen, wodurch du im Voraus etwas planen musst.

Falls du nicht genug Zeit hast den ganzen Wanderweg zu machen, kannst du immerhin bis zum Hanakapi’ai Beach. Das sind nur 3 km (Hinweg). Ich war zwei Mal beim Hanakapi’ai Wasserfall, was eine Strecke von insgesamt 13 km ist. Am ersten Strand geht der Wanderweg zum Wasserfall ab und endet in einem Tal, wo ein riesiger Wasserfall auf dich wartet. Es kann ziemlich modrig werden, wenn es viel geregnet hat. Daher kann der Wanderweg sehr anstrengend sein.

Hol dir deine Campingerlaubnis hier und mehr Infos hier.

Riesiger Wasserfall auf Kauai
Der 120m hohe Wasserfall passt kaum ins Bild

7. Leih‘ dir ein Kayak & versuche Mountain Tubing

Falls du doch mehr für Wassersport zu begeistern bist, kannst du natürlich auch an der Na Pali Coast entlang paddeln. Zwischen April und Oktober ist das Meer ruhig genug, um die Küste mit einem Kayak zu erkunden. Viele Unternehmen bieten dafür  Touren an.

In den Wintermonaten ist die Nordseite zu unruhig, sodass du auf den ruhigeren Wailua River oder die unzähligen Buchten ausweichen musst. Du könntest auch Mountain Tubing ausprobieren. Beim Mountain Tubing saust du auf einem luftgefüllten Reifen in künstlich-angelegte Flüsse durch Tunnel und freie Stellen.

8. Mach eine Bootstour mit

Wenn man den ganzen Tag wandern, surfen oder schnorcheln war, sehnt man sich vielleicht nach etwas Ruhe und Entspannung. Du kannst zum Abendessen eine Bootstour mitmachen, um den Sonnenuntergang an der Na Pali Küste vom Boot aus zu genießen. So kannst du nochmal eine andere Perspektive auf die gigantischen Klippen werfen. Natürlich werden den ganzen Tag über Bootstouren angeboten – vor allem Angebote für die Frühaufsteher. Im Gegensatz zu den Kayak-Touren werden diese Bootstouren ganzjährig angeboten.

 

Ist Kauai nicht die einzige Insel auf deinem Hawaii-Urlaub? Dann schau dir meine Hawaii-Kollektion an!

9. Nimm ein Bad im Queensbath

Ein Gezeiten-Pool der Extra-Klasse! Das Queensbath ist ein fantastischer Ort zum Abkühlen, auch wenn er bereits relativ bekannt ist. Der natürliche Pool ist von schwarzen Felsen umrundet. Hohe Wellen spülen immer wieder frisches Wasser hinein, wodurch der Pool angenehm kühl bleibt.

Bitte sei jedoch vorsichtig – wenn zu hohe Wellen den Pool erwischen, droht Lebensgefahr! Es gibt dafür sogar ein einladendes Schild am Eingang, das darauf hinweist, wie viele Menschen nicht so viel Spaß im Pool hatten!

10. Flieg in einem Helikopter

Falls du die Froschperspektive satt hast, kannst du auch gerne eine Helikoptertour machen und die Vogelperspektive einnehmen. Es gibt auf Kauai viele Unternehmen, die Touren anbieten. Wenn du dort bist, wirst du ständig das Geräusch eines Helikopters wahrnehmen. Nichtsdestotrotz, kannst du durch solch eine Tour an Ecken kommen, die sonst nicht so einfach zugänglich sind – wie z.B. die Jurassic Falls aus dem Film Jurassic Park. Daher kann so ein Investment doch mal ganz praktisch sein. Manche Unternehmen bieten Vergünstigungen für Frühaufsteher an. Schau einfach auf den Webseiten nach oder besorg dir ein Deal-Heft am Flughafen oder an Touristenattraktionen.

11. Geh surfen & mach Stand-Up Paddle

Die erste Assoziation mit Hawai’i ist: Surfen. Daher möchtest du in deinem Kauai-Urlaub vielleicht auch versuchen zu surfen. Auch wenn eher die Nordküste Oahu’s für das Surfen berühmt ist, kannst du auf Kauai natürlich auch surfen oder dem Profis dabei zusehen. Wie bereits erwähnt, ist der Poipu Beach ein guter Ort, um surfen zu lernen. Das Hanalei Bay ist auch eine gute Surfstelle. Falls du gerne mehr erfahren möchtest, schau auf dieser Seite nach.

12. Paragliding entlang der Na Pali Küste

Das steht definitiv noch auf meiner Wunschliste! Das muss einfach das tollste auf Erden sein! Stell dir einfach vor, wie du über das Kalalau Tal fliegst – frei wie ein Vogel! Das muss ein unvergesslicher Moment sein. Kannst du dir vorstellen, wie es wäre? Wenn nicht, schau dir dieses Video an – es wird dich überzeugen!

Das Kalalau Tal von oben kann als eine der Aktivitäten auf Kauai besichtigt und beflogen werden
Von hier aus in das Tal paragliden – ein Traum!

13. Iss Fisch-Tacos

Lass uns mal zurück auf den Boden kommen und etwas Einfaches machen. Fisch-Tacos sind auf Kauai fast überall erhältlich und super lecker! Allerdings auch teuer… Daher solltest du sie vielleicht nicht täglich konsumieren. In Kapa’a gibt es einige Trucks, die köstliche Fisch-Tacos anbieten, die dir den Kopf verdrehen werden!

14. Miete ein Fahrrad und cruise die Küste entlang (Kapa’a)

Falls du etwas aktiv sein möchtest, bevor du dir den Wanzt mit Fisch-Tacos vollhaust, kannst du dir ein Fahrrad ausleihen. Zwischen Kapa’a und dem Donkey Beach gibt es einen schönen Fahrrad und Spaziergänger-Weg, der direkt an der Küste entlang führt.

Auf dem Weg vom Süden nach Kapa’a kannst du z.B. bei Kauai Beach Bike Rentals anhalten, um 2 Fahrräder für $10 auszuleihen. Die Fahrt an der Küste ist eine der entspannten und ruhigen Aktivitäten auf Kauai.

15. Genieße die Sonnenauf- und Sonnenuntergänge

Wer mag es nicht einen Tag voller Aktivitäten mit einem Sonnenuntergang zu beenden?! Ich bin der Meinung, dass man jeden Tag dafür nutzen sollte, weil Kauai die schönsten Sonnenuntergänge hat! Mein Lieblingsort dafür ist der Polehale Beach im Westen der Insel.

Sonnenuntergang auf Kauai
Sonnenuntergang am Polehale Strand ist unverwechselbar

Allerdings, mag ich genauso gerne auch Sonnenaufgänge! Das ist einfach die beste Art morgens geweckt zu werden! Falls du im Auto schläfst oder zeltest, solltest du auf jeden Fall einmal einen Sonnenaufgang am Strand genießen!

16. Zipline durch üppige Wälder

Du brauchst mehr Action? Kein Problem! Schwing deinen Allerwertesten durch uralte Wälder und Täler und hab dabei eine grandiose Aussicht! Zipline in Hawai’i ist eine fantastische Erfahrung, weil du durch die Natur fliegst und du kannst das sogar kopfüber und freihändig machen.

Booking.com

17. Zum Blue Hole wandern

Die meisten Aktivitäten auf Kauai sind aktiver Natur – so auch diese. Falls du ein Wanderer bist, ist das Blue Hole definitiv was für dich! Die ganze Gegend um das Blue Hole herum beheimatet mehrere Wanderwege. Ich selbst war noch nicht da, aber ich habe unglaubliche Geschichten gehört! Das Blue Hole zählt zu den regenreichsten Stellen der Insel, somit wirst du durch Regenwald wandern und auf kaskadenartige Wasserfälle stoßen.

18. Erkunde vielzählige Wasserfälle

Was wäre ein Hawai’i-Urlaub ohne Wasserfälle?! Kauai hat einige erreichbare Wasserfälle zu bieten. Falls du nach einem kurzen und einfach Wanderweg suchst, ist der Hoopii Wasserfall genau das richtige! Dort sind zwei Wasserfälle, bei denen man sogar ins Wasser springen kann, um sich abzukühlen.

Wasserfall auf Kauai
Das kalte Wasser eines Wasserfalls ist definitiv eine Abkühlung!

19. Spring von einer Klippe in den Ozean

Suchst du nach einem verrückten Ort um von der Klippe in den Ozean zu springen? Dann fahr zum Shipwreck Beach, denn dieser Strand hat eine relativ hohe Klippe (schätzungsweise 5m), von der du springen kannst. Mir war’s zu hoch, daher hab ich gekniffen. Aber ich bin mir sicher, unter meinen Lesern gibt es ein paar Mutige, die sich trauen da runter zu springen! Die Stelle ist scheinbar sehr sicher – immerhin habe ich Menschen gesehen, die heile wieder aus dem Wasser kamen. 😉

20. Geh schnorcheln und tauchen

Der Poipu Beach und Tunnels Beach sind zwei berühmte Stellen zum Schnorcheln. Der Ke’e Beach ist außerdem wunderschön, aber nur saisonal „geöffnet”.

Eine der Aktivitäten auf Kauai ist Schnorcheln am Ke'e Beach
Der Ke’e Beach vom Kalalau Viewpoint

Der Lydgate und Anini Beach sind zwei weitere Optionen, wobei wir kaum Fische am Lydgate gesehen haben (eventuell wegen der Wintersaison). Falls du nach anderen Schnorchelstellen suchst, schau mal hier vorbei.

Falls du dein Schnorchel-Set zu Hause gelassen hast oder gar keins besitzt, kannst du in vielen Geschäften dir eins ausleihen.

Wenn man schnorcheln kann, kann man auch tauchen! Du kannst zum Beispiel an der Nordküste Free Diving machen, was nichts anderes bedeutet als ohne Schnorchel oder Sauerstoffflasche tauchen zu gehen. Falls dir das zu verrückt ist, kannst du natürlich auch ganz klassisch Kauai von unten erkunden. Finde den passenden Tauchshop für dich!

21. Unter dem Sternenhimmel liegen

Falls du es liebst, die Milchstraße zu beobachten, dann solltest du zum Polehale State Park fahren. Sobald die Sonne verschwindet, erscheinen die Sterne.

Sternenhimmel in Kauai
Meine Kamera bzw. ich konnte bei Weitem nicht alle Sterne auffangen

Innerhalb weniger Minuten liegst du unter Millionen von Sternen. Es ist einfach unbeschreiblich! Dieser Ort ist so weit von jeglicher Luftverschmutzung entfernt, sodass du auch die entferntesten Sterne sehen kannst.

Sterne und Lagerfeuer in Kauai
Übung macht bekanntlich den Meister… aber das ist noch ein langer Weg für mich, um Profi im Sterne-Photographieren zu werden

Es gibt unglaublich viele aufregende Aktivitäten auf Kauai, auch wenn die Insel so klein ist! Viele sind sogar kostenlos, wodurch du dich in atemberaubende Abenteuer werfen kannst ohne dafür viel Geld bezahlen zu müssen.

Brauchst du Hilfe beim Planen deines Kauai-Trips? Sag mir Bescheid, ich kann dir helfen!

Signature of Nate the Nomad

Wela ka hao – Lebe ein zügelloses Leben!

Gefällt dir der Beitrag? Pinn ihn auf Pinterest!

Waimea Canyon Tal mit einem grünen Flussbett - Text auf dem Bild: 21 unvergessliche Abenteuer in Kauai
Kauai hat einiges für Abenteurer zu bieten! Ich gebe dir 21 Ideen, was du auf Kauai machen kannst. #kauai #aktivitäten
Wandern ist nur eine der vielen Aktivitäten, die du in Kauai machen kannst - und sie ist kostenlos. #kauai #aktivitäten

Ähnliche Beiträge

Schreib ein Kommentar

  • Folge mir auf Instagram @travelunbridled